Header Allgemein

 

 

Jugend debattiert - Schulfinale

 

Sollen Autos von Fahranfängern deutlich für andere Verkehrsteilnehmer gekennzeichnet werden? 

jugend-debattiert-logo.gif
Das war die Frage, mit der sich die vier Finalisten unseres Schulwettbewerbs "Jugend debattiert", Maximilian Snelting, Jasmin Hugo, Ronja Linne und Luise Storck, am 26.01.2011 auseinandersetzen mussten.

Im Vorfeld hatten sie für die Recherche und Vorbereitung der Argumente eine Woche Zeit. An jenem Mittwoch war es dann soweit. Nach zwei Qualifikationsrunden standen sie auf der Bühne im Forum unserer Schule und lieferten sich einen durchdachten Schlagabtausch. Das Ergebnis überzeugte sowohl die Juroren als auch das Publikum. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem Schulfinale geht es traditionell weiter zum Regionalfinale, bei dem sich alle Schulsieger einer Region treffen, um sich diskursiv miteinander zu messen. Wer hier erfolgreich ist, auf den wartet nach einem Trainigsseminar und dem Landesfinale als letzte Hürde eine Debatte in unserer Hauptstadt Berlin im Beisein des Bundespräsidenten und der Medien. Leider haben unsere Schülerinnen und Schüler dieses Jahr die Qualifikation für die nächste Runde um Haaresbreite verpasst. Aber bald startet der nächste Durchgang und wir wünschen jetzt schon allen Teilnehmern unserer Schule viel Spaß und Erfolg!

 

Was ist Jugend debattiert?

"Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren.

Deshalb kommt es darauf an, dass jeder schon in der Schule lernt, wie und wozu man debattiert, und regelmäßig übt, auch selbst zu debattieren. Jugend debattiert setzt genau hier an." Mit diesen Worten wird die Idee des Projekts auf der Internetseite jugend-debattiert.de erläutert.

Ziel von "Jugend debattiert" ist somit die sprachlich-politische Bildung von Schülerinnen und Schülern an weiterbildenden Schulen. Es ist ein Schwesterprojekt zu "Jugend forscht".

Eine im Rahmen dieses Programms geführte Debatte ist an feste Regeln gebunden, die einen einheitlichen Ablauf sicherstellen und den Debattanten Orientierung bieten. Zur Diskussion stehen immer Entscheidungsfragen wie die obige, zu der eine klare pro bzw. contra-Position bezogen werden kann.

 

schulfinale1.jpg
   
schulfinale2.jpg

Die Diskussionsrunde selbst setzt sich aus zwei Vertretern für jede Seite zusammen. Sie wird von drei unabhängigen Juroren beurteilt. Leitende Kriterien sind dabei die Merkmale Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit sowie Überzeugungskraft.

 

Der Wettbewerb wird getragen u.a. von der Hertie-Stiftung und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

 

 

 Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Internetseite www.jugend-debattiert.de .
 
schulfinale4.jpg schulfinale3.jpg
 
schulfinale.jpg