KMG teilt mit...

Nr. 4 / Schuljahr 2017/18

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

kurz vor den Sommerferien möchte ich euch/Ihnen einige für die Schule wichtige Informationen mitteilen.


Abitur

Am 06.07.2018 fand die feierliche Abiturentlassung in der Stiftbergkirche statt. Insgesamt konnten 101 Schülerinnen und Schüler ihr Reifezeugnis in Empfang nehmen, davon hat ein Schüler seine Schullaufbahn mit der Note 1,0 abgeschlossen. Allen Abiturientinnen und Abiturienten spreche ich meinen Glückwunsch aus und wünsche ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute, viel Erfolg und den Beruf, den sich alle wünschen.

 

Personalien

Mit Ablauf dieses Schuljahres werden uns unsere stellvertretende Schulleiterin Frau Kleist, die Schulleiterin am Max-Planck-Gymnasium in Bielefeld wird, unser langjähriger Stunden- und Vertretungsplaner Herr Thöneböhn, der seinen wohlverdienten Ruhestand antritt, Herr Friesen, der für mindestens drei Jahre an die deutsche Schule in Sankt Petersburg geht und unsere Physiklehrerin Frau Grotemeyer-Bagnall verlassen. Frau Fuhrmann wird für ein halbes Jahr in ein Sabbatjahr gehen. Frau Kleist, Herrn Friesen und Frau Grotemeyer-Bagnall wünschen wir alles Gute für ihren weiteren Berufsweg. Herrn Thöneböhn wünschen wir einen aktiven Ruhestand und Frau Fuhrmann gute Erholung im Sabbathalbjahr.

 

Besondere Ereignisse

Mit Hilfe eines gewonnenen Sparkassenwettbewerbs, den Geldern aus dem Socialday und der Unterstützung des Fördervereins war es uns möglich, neue Sitzgruppen für unserer Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof anzuschaffen. An mehreren Wochenenden konnten dank der tatkräftigen Hilfe aus der Elternschaft, dem Kollegium, den Schülerinnen und Schülern die Bänke und Tische aufgebaut werden. Bei schönem Wetter werden die Sitzgruppen von der Schülerschaft sehr gerne genutzt. Vielen Dank für das große Engagement.

Im Rahmen des Englisch Projektkurses haben dieses Frühjahr 31 Schülerinnen und Schüler der Q1 erfolgreich ihre Cambridge-Englischprüfung unter der Leitung von Frau Bauer und Herrn Ó Cléirigh-Flandorfer abgelegt. Geprüft wurden die sprachlichen Kompetenzbereiche Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen und Sprachgebrauch. Die Schülerinnen und Schüler haben ihr Sprachtalent auf verschiedenen Niveaustufen unter Beweis gestellt. Überdurchschnittliche Leistungen zeigten My Phung Pham und Kimberley Quast, die das Zertifikat „Certificate in Advanced English“ (CAE) mit der Bestnote A bestanden haben und somit Leistungen auf der Stufe C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens gezeigt haben, welcher ihnen annähernd muttersprachliche Kenntnisse zuspricht. Herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Absolvent/innen!

Es ist eine schöne Tradition unseres Unterstufenchores im Frühjahr – kurz vor den Musicalaufführungen – ein Wochenende in einer Jugendherberge der näheren Umgebung zu verbringen, um dort intensiv zu proben, aber auch um viel Schönes gemeinsam zu erleben. In diesem Jahr quartierten sich 35 Sängerinnen und Sänger mit ihrer Chorleiterin Sigrid Krome und Sigrid Unselt-Koch als Begleiterin vom 1. – 3. Juni in der Jugendherberge in Horn ein. Vormittags und abends wurde sehr erfolgreich geprobt, nachmittags hatten alle weiteren Spaß zusammen, zum Beispiel beim Besuch der Externsteine und der Freiflugvorführung der Greifvögel in der Adlerwarte Berlebeck.

Am 15. und 16. Juni war es nach fast einem Schuljahr Probenzeit soweit: Die AG Musical und der Unterstufenchor führten unter der Leitung von Sigrid Krome und Sigrid Unselt-Koch das abendfüllende Musical „Mob!“ von Joachim Paech und Hans-Peter Müller im Forum unserer Schule auf. Das schöne Bühnenbild gestaltete wie schon seit vielen Jahren die AG Kunst unter der Leitung von Christa Neumann. Ton- und Lichttechnik betreuten zwei Schüler der Oberstufe: Jonas Holtmann und Johannes Juhl. Den jungen Akteuren der Klassen 5-7 gelang es bemerkenswert gut, sowohl die Ernsthaftigkeit des Themas (Mobbing an der „Friedensschule“) auf der einen Seite, als auch das Komödiantische und die Gags des Stückes sehr überzeugend zu vermitteln. Tolle Gesangssolistinnen, begabte Tänzerinnen bei einer musikalischen Modenschau durch die Jahrzehnte und engagierte Schauspielerinnen/Schauspieler und Chorsängerinnen/Chorsänger hatten sichtbar selbst riesigen Spaß und rissen an beiden Abenden ihr Publikum zu Beifallsstürmen hin.

Am 21.06. begaben sich 35 gutgelaunte und sangesfreudige Schülerinnen und Schüler des KMG auf den Weg, um die Herzen ihrer Rostocker Zuhörer zu erobern. Bei der Ankunft in Rostock spielte das Wetter am ersten Tag leider überhaupt nicht mit. Zu den Glücklichen zählten diejenigen mit Regenjacke, Schirm oder einer unverwüstlich guten Laune. An den weiteren Tagen konnte man sich über sonniges Wetter freuen. Bei den Chorauftritten, die, wie es für einen Hansetag üblich ist, unter freiem Himmel stattfanden, präsentierte sich der Chor trotz dieser suboptimalen akustischen Bedingungen in gewohnt souveräner Form. Eine große Reichweite von mehreren hundert Metern entfaltete der Chor auf der großen NDR-Bühne (quasi als eine der Vorgruppen von Vincent Weiß) dank entsprechender elektronischer Verstärkung. Bei Kurzausflügen nach Kühlungsborn und Warnemünde fand der Chor bei chorintern beschlossenen Spontanauftritten weitere Zuhörer – ohne musikalische Leitung. Diese Auftritte wurden von einem misstrauischen Chorleiter beäugt, der um seinen Arbeitsplatz fürchtete. Bei einem dieser Auftritte wurde ein Gitarrenkoffer auf wundersame Weise zum Klimpern gebracht. Ein herzlicher Dank geht an die Begleitpersonen Frau Unselt-Koch, an Herrn Schalk, der für Herrn Tiemann kurzfristig einspringen konnte und natürlich an den altbewährten Busfahrer Herrn Köstring, der die Gegend wie seine Westentasche kannte und uns so manchen Kilometer im Stau ersparte.

Im Rahmen der Herforder Aktionswochen gegen Rassismus hat unsere Projektgruppe SoR/SmC bei einem Aktionsabend am 14. Juni zusammen mit anderen Herforder Schulen ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Neben einem Filmbeitrag zum Thema „Vielfalt“ konnten unsere Schülerinnen und Schüler durch eine Performance, die Besucher eindrucksvoll auf die Rassismus-Problematik aufmerksam machen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die SV und die Projektgruppe für die intensive und erfolgreiche Arbeit im vergangenen Schuljahr.

 

Sportliche Ereignisse

Im dritten Jahr in Folge hat unsere Schule im Mai den Wanderpokal für das Deutsche Sportabzeichen verliehen bekommen. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben vergangenes Jahr erneut die meisten Sportabzeichen aller Gymnasien im Kreis Herford erlangt – gemessen an der Gesamtschülerzahl. Neben dem Pokal erhielt unsere Schule einen Wertgutschein in Höhe von 50€, für den neues Sportmaterial angeschafft wird. Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die im Jahnstadion jedes Jahr vollen Einsatz zeigen – genauso wie die betreuenden Lehrkräfte!

Das Königin-Mathilde-Gymnasium wurde erneut Bezirksmeister im Judo. Die Jungen-Mannschaft der WK III setzte sich bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich gegen die Hauptschule Bünde und das Ravensberger Gymnasium durch. Für das KMG kämpften Paul Hülsmann, Daniel Heckmair, Simon Kühn, Julius Koch und Philipp Trumpf. Auch die Mädchen der WK III mit Antonia Gestring, Frida Hülsmann, Jule Schlüter, Hanna Bastart, Mathilda Ochmann, Klara Stukenbrok und Leticia Hahne erreichten einen tollen 2. Platz und verpassten die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften nur knapp.

Mit einer sehr überzeugenden Leistung gewann die Fußballmannschaft der WK IV den Kreismeistertitel. Nach einem 4:1-Auftaktsieg gegen das Städt. Gymnasium Löhne machten die Jungs mit einem 4:2 im entscheidenden Spiel gegen das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Bünde den Einzug in das in Paderborn stattfindende Finale der Bezirksmeisterschaften perfekt. Auch dort spielten unsere Jungs stark auf, besiegten sogar die Favoriten des Helmholtz-Gymnasiums aus Bielefeld. Im Finale mussten sie sich dann aber leider geschlagen geben. Folgende Spieler spielten für das KMG: Noah Wolf, Lukas Dick, Fabrice Walter, Jon Maßmann, Julius Koch, Felix Eckhardt, Aron Hermann, Cedrik Pflug, Jannis Klapp, Ryan Acer und Jonathan Bo Gizinski.

Am Samstag, dem 16. Juni 2018 fand in Maintal bei Frankfurt zum zweiten Mal die „Deutsche Meisterschaft der Tanzenden Schulen“ statt, für die sich das Team des Königin-Mathilde- Gymnasiums durch den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft im Mai erfolgreich qualifiziert hatte. Den Schülerinnen des Königin-Mathilde-Gymnasiums gelang es, sich für den hervorragenden 2. Platz zu qualifizieren. Im Team tanzten Megan & Kayley Hutchinson, Sara Schiendorfer & Laura Drowezki, Jana Krüger & Celina Dick, Zhanna Vardanyan & Alia Wirtz.

Nur einen Tag nach dem Kreismeistertitel der Jungen holten sich auch die Mädchen in der Wettkampfklasse IV den Kreismeistertitel der Schulen im Tennis. Nach dem 3:1 Auftaktsieg des KMG gegen das Gymnasium Löhne, mussten die KMG-Spielerinnen gegen das Freiherr-vom-Stein Gymnasium Bünde spielen. Auch in diesem zweiten Match zeigten die Mädchen des KMG ihre Überlegenheit und siegten in allen vier Einzeln souverän in zwei Sätzen. Zoe Kardell, Hannah Kämper, Lynn Andresen, Mia Gedigk, Lenia Castiglione und Leticia Hahne freuten sich sehr über ihre klaren Siege gegen die beiden anderen Gymnasien und den damit verbundenen Kreismeistertitel.

Die gemischte Leichtathletik-Mannschaft in der Wettkampfklasse IV erreichte bei den Kreismeisterschaften einen hervorragenden 2. Platz hinter der Mannschaft des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Bünde. Das Gymnasium in Bünde, das über die Grenzen des Kreises Herford hinaus bekannt ist für seine herausragenden Leistungen in der Leichtathletik, trat sogar mit vier Mannschaften an und dazu nahmen noch zwei Mannschaften der Goethe-Realschule-Löhne teil (insgesamt 7 Mannschaften). Die 12 Schüler/-innen des KMG konnten die beste Mannschaft des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums über 6 Disziplinen hinweg sehr fordern und den Wettkampf offen gestalten. In der Sprint-Staffel besiegten die KMG-Sportler sogar das Freiherr-vom-Stein Gymnasium und belegten in dieser Teildisziplin den 1. Platz. Außerdem zeigten Lina Rotzoll, Paula Best, Caroline Schierholz, Charlotte Richter, Roxana Pomin, Leticia Hahne, Robert Rutz, Maximilian Wagner, Luka Blanke, Noah Wolf, Benedikt Fißmer und Dan Stypinski tolle Leistungen im Hochsprung, Weitsprung, Tennisring-Weitwurf, Medizinball-Wurf und dem Ausdauerlauf.

Eine spannende Aufholjagd bescherte den Jungen in der WK IV den Tennis-Kreismeistertitel gegen das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Bünde. Nach drei verlorenen ersten Sätzen wurde durch taktische Veränderungen im Spiel, Nervenstärke und unbedingten Siegeswillen das Match noch gedreht. Beim 5:1 Sieg gegen das Freiherr vom Stein-Gymnasium mussten Niklas Finn Glier, Joshua Wiesekopsieker, Julius Otte-Hansen, Leon Freiberger und Joshua Wiesekopsieker drei Mal in den entscheidenden Match-Tiebreak im 3. Satz und gewann diesen jedes Mal. Zu dieser mannschaftlich geschlossenen Aufholjagd kann man nur gratulieren.

 

Termine

Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien am Mittwoch, 29.08.2018, um 8.00 Uhr.

Unsere neuen Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Jahrgangsstufe dürfen wir am 29.08.2018 um 10.00 Uhr im Forum begrüßen.

Bewegliche Ferientage: Rosenmontag, 4. März 2019, Veilchendienstag, 5. März 2019, 31. Mai 2019, 12. Juni 2019

 

Ich wünsche allen Schülerinnen, Schülern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen spannende und erholsame Sommerferien.

Ich hoffe, alle gesund am 29.08.2018 wieder begrüßen zu können.

 

Erhard Kirchhof